Baukunst trifft Energie

Bauleitung, Planung und Bauobjekte mit Wohlfühlcharakter

Bidirektionale Kalte Nahwärmenetze

Machbarkeitsstudie, Planung, Umsetzung und Projektbetreuung

Bauobjekte mit Wohlfühlcharakter

Baukunst trifft Energie - Energie und Ökonomie Hand in Hand

Interesse geweckt? Hier klicken!

kleine Einblicke in unsere Projekte

Erneuerbare-Energien-Tour

Am 11.08.2021 wurde wieder eines unserer Projekte teil der Erneuerbaren-Energien-Tour 2021 in Karlsruhe-Büchig.

Die Tour wurde politisch organisiert und umfasste bereits realisierte Projekte zum Thema Nachhaltigkeit, Klimawandel und erneuerbare Energien.

Unser Projekt ist eines Dreifamilienhaus in Büchig welches zeigt, dass sich Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Modernität nicht gegenseitig ausschließen, sondern perfekt vereinen lassen.

Das im KFW 55 Standard gebaute Objekt zeigt die optimale Ausgewogenheit zwischen fortschrittlicher, hochmoderner Technik und nachhaltiger Bauweise.

Die moderne Stadtvilla hat einen quadratischen Grundriss mit einem vierseitig geneigten Dach und großen, bodentiefen Flügelfenster für ein lichtdurchflutetes Wohnen.

 

Staatsministerin Schwarzelühr-Sutter zu Besuch in Fischerbach

Für Rita Schwarzelühr-Sutter hat die klimaneutrale Wärmeversorgung im Fischerbacher Wohngebiet Sonnenmatte großes Potenzial: Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium hat zusammen mit dem Lahrer Bundestagsabgeordneten Dr. Johannes Fechner die Anlagen des bi-direktionalen Kalt-Wärme-Netzes in Augenschein genommen – und die beiden SPD-Politiker zeigten sich beeindruckt. Insbesondere die ungemeine Effizienz der Technologie und die Tatsache, dass im Gegensatz zu herkömmlichen, zumeist mit Hackschnitzel-Anlagen betriebenen Nahwärmenetzen keine Rohstoffe verbrannt werden müssen, überzeugte Schwarzelühr-Sutter.

Wir sind dabei "Effizienzrepublik Deutschland"

Deutschland ist Heimatland von Innovationen – aber an vielen Stellen etwas in die Tage gekommen. Klima- und Wirtschaftskrise erfordern jetzt erst recht schnelle, umfangreiche Investitionen in die Energiewende und zuverlässige, moderne Strukturen. Energieeffizienz ist der Schlüssel für nachhaltige und bezahlbare Energie, lebenswerte Städte und Gebäude, smarte und saubere Unternehmen, eine resiliente Infrastruktur, nachhaltigen Wohlstand und die Jobs der Zukunft.

Wir haben jetzt die Chance, sauber durchzustarten, damit Deutschland Effizienzrepublik wird.

Das Stadthotel heizt und kühlt mit Hybrid VFR-Klimasystem

Zum Heizen und Kühlen der Gästezimmer und Aufenthaltsbereiche wird das weltweit erste Hybrid-System mit Wärmerückgewinnung und deutlich reduzierter Kältemittelmenge eingesetzt. Das heißt, dass jedes Zimmer vom Gast gesteuert individuell beheizt oder gekühlt werden kann und dabei die benötigte Energie nur verschoben wird. Als Energieträger für Kälte oder Wärme in die einzelnen Gästezimmer kommt Wasser zum Einsatz. Bei zusätzlichem Energiebedarf dient als regenerative und nachhaltige Energiequelle das Grundwasser in Kombination mit effektivster Wärmepumpentechnologie.

Um- und Neubau im Gartencenter Göppert in Haslach-Bollenbach

In der grün-erleben-Gärtnerei Göppert wird ein Gastronomie-/ Cafébereich mit Verkaufsfläche für regionale Produkte/ Lebensmittel entstehen, wobei der neuen Bereiche in das bestehende Gebäude integriert sein wird. Die Arbeiten vor Ort laufen auf Hochtouren und werden in den kommenden Monaten abgeschlossen sein.

Neubau Stadthotel Haslach

Im Herzen der Altstadt von Haslach entstand in den vergangenen 2 Jahren das "Stadthotel Haslach", ein Hotel Garni mit 3 Sternen,  in welchem 31 Einzel und Doppelzimmer sowie einen Frühstücksraum über dreieinhalb Stockwerke verteilt zu finden sind. Sowohl das neue Gebäude wie auch die modern eingerichteten Zimmer passen sich optisch an dem bestehenden Stadtbild und dem Schwarzwald an.

Eine kleine Eröffnungsfeier bezüglich der Fertigstellung des Hotels konnte, wie geplant, am 01.03.2020 statt finden und die ersten Übernachtungsgäste durften kurze Zeit später begrüßt werden.

Pilotprojekt für CO2-freie Wärmeversorgung

CONTRASTE - Zeitung für selbst Organisation

Thema: Schwerpunkt kalte Nahwärme genossenschaftlich organisiert

Mit einem Interview mit dem Geschäftsführer der Bürger-Energie Fischerbach Wärme GmbH, Arnold Schmid

Ausgabe: Heft 424 Januar 2020

Bündnis 90, die Grünen besuchen das bKWN

Mit Anna Deparnay-Grunenberg und Sandra Boser hatte Fischerbach am Freitag hohen Besuch. Die Kandidaten der Grünen machten sich ein eigenes Bild der kommunalen Energiewende und den dabei auftretenden Hürden.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihren Besuch und hoffen auf die Weiterentwicklung der Energiewende auch auf Europäischer Ebene.

Hotel bringt Mehrwert für Haslach

Eifrig wird an der Baustelle am Rande der Haslacher Altstadt gewerkelt. Wo einst der Bayrische Hof verfiel, entsteht ein neues Hotel. Zu übersehen ist das kaum – aber wie sieht es drinnen aus? Der Schwabo hat sich umgesehen.

innovativSCHMID bei der DENEFF Jahresauftaktkonferenz

Mit rund 400 Teilnehmern aus Wirtschaft, Politik, Verbänden, Wissenschaft und Medien und hochkarätigen nationalen und internationalen Rednern, ist die DENEFF-Jahresauftaktkonferenz der wichtigste Frühjahrstermin der Energieeffizienzbranche.

innovativSCHMID ist neues Mitglied beim BVMW

Gemeinsam mit 32 geladenen Gästen feierten wir unsere Mitgliedschaft an einem Unternehmerabend in den Räumen der Firma UMA. Mit dem Thema "Unabhängigkeit von Energiepreisen durch Energieeffizienz" trafen wir den Zahn der Zeit und konnten uns in spannenden Gesprächen austauschen und weiter denken.

Vielen Dank an die Fa. UMA für die angenehme Atmosphäre und die reichliche Bewirtung.

Erweiterung Marktscheune Berghaupten abgeschlossen

An der Marktscheune in Berghaupten wurde im Januar 2018 mit der Erweiterung des Verkaufsraumes und der Parkplätze begonnen. Seit Oktober 2018 können sich die Besucher der Marktscheune in Berghaupten für ein Erweitertes Sortiment im Markt sowie saubere Parkmöglichkeiten freuen.

Energy4U Karlsruhe

Auch dieses Jahr konnten wir uns wieder auf der Energy4U in Karlsruhe präsentieren und das bidirektionale Kalt-Wärmenetz in einem Vortrag vorstellen. Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Karlsruhe und unserem Partner Ottensmeier Ingenieure konnten wir vielversprechende Kontakte knüpfen.

Eröffnung im Dezember 2019

Hotelneubau: Rohbau soll bis Jahresende stehen /››Aroma«-Chefin Suse Blum übernimmt Betrieb

Läuft alles planmäßig, wird im Dezember 2019 das neue »Stadthotel Hansjakob« mit 31 Zimmern am Eingang der Altstadt öffnen. Betreiber werden ››Aroma«- Chefin Suse Blum und ihre Tochter sein.

Ein Treffpunkt aus 99 Prozent Holz

Die Marktscheune in Berghaupten verbindet Nachhaltigkeit und Regionalität.

Regionale Produkte und ökologische Baustoffe: Dafür steht die Marktscheune im Kinzigtal. Der Holzbau steht aber auch für einen geselligen Treffpunkt für Jung und Alt sowie fürs Einkaufen mit jeder Menge landwirtschaftlichem Flair.

Franz Untersteller besucht das bKWN in Gutach

Das Baugebiet in Gutach-Bleibach nimmt langsam Form an. Die ersten Grundstückseigentümer haben bereits mit dem Bau ihrer Immobilie begonnen.

Grund genug für Umweltminister Franz Untersteller, um sich vor Ort ein Bild des innovativen Heizkonzepts zu machen. Die Gemeinde Gutach lud zu einem Vortrag und Austausch mit Herrn Untersteller in die Gemeindehalle und sparte auch nicht an Leckereien.

bautec 2018

Gemeinsam mit unserem Partner Ottensmeier Ingenieure ist innovativSCHMID aktuell in Berlin auf der bautec vertreten. Hier darf das bidirektionale Kalt-Wärme-Netz als innovative Wärmeversorgungslösung nicht fehlen.

Kongress Energieautonome Kommune

Der Kongress Energieautonome Kommune war gut besucht und gab uns die Gelegenheit für viele spannende Gespräche und weiterführende Diskussionen. Unser Vortrag über das bidirektionale Kalt-Wärme-Netz kam hervorragend an sodass wir vielen Teilnehmern dieses innovative Heizsystem in den Focus rücken konnten.

Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern unterstützen auch wir den Freiburger Appel zum Klimaschutz. Im Hinblick auf die laufenden Koalitionsverhandlungen fordern wir von CDU/CSU und SPD, sich konsequent für den Klimaschutz einzusetzen und mit effektiven Maßnahmen dafür zu sorgen, dass die Klimaziele für 2020 und 2030 erreicht werden.

"Auf neuen Wegen zum Klimaschutz"

Zukunftsorientierte Architektur und der Mut dazu, neue Wege zu beschreiten: In Haslach und der Region treffen diese Punkte aufeinander. Das Pilotprojekt eines Kalt-Wärme-Netzes in Fischerbach wird nun auch in Gutach-Bleibach gebaut.

Lesen Sie hier den kompletten Originalartikel und den Kommentar von Lisa Kleinberger.

Energy4U

Wir melden uns von der Energy4U aus Karlsruhe zurück. Unsere Erwartungen an die Messe wurden voll erfüllt.

Wir hatte angenehme Fachgespräche und die vorgestellten Produkte und Vorträge waren innovativ und wurden kompetent präsentiert.

Wir freuen uns auf nächstes Jahr.

Südansicht

Bayrischer Hof wird dem Stadthotel Hansjakob weichen

Von Manfred Pagel, Offenburger Tageblatt

Abriss Anfang kommenden Jahres: Gasthaus weicht einem Neubau / 31 Gästezimmer auf drei Etagen

Die Tage des Bayrischen Hofs sind gezählt. Das stattliche Gebäude am Eingang zur denkmalgeschützten Altstadt weicht einem Neubau, in dem dann das »Stadthotel Hansjakob« mit 31 Zimmern eingerichtet wird. Ziel der Investoren ist, 2019 zu eröffnen.

Wohnen in Haslach

Hier baute innovativSCHMID interessante Objekte. Stadtnah und in bester Lage entstehen hier zwei Mehrfamilienhäuser mit Tiefgarage.

innovativSCHMID bei der CEB 2017

Die CEB informiert umfassend über Marktentwicklungen und Innovationen in den Bereichen Immobilien- und Energiewirtschaft. Neben der Messe werden 70 Referenten informieren in 11 Kongressblöcken über Themen wie Energieeffizienz-Netzwerke, Energieeffiziente Gebäudetechnik, das Technologietransferforum und vielem mehr.

Klaus Mindrup in Fischerbach

Von Reinhold Heppner

Das Fischerbacher ››bidirektionale Kälte-Wärmenetz« stößt auch im Bundestag auf Interesse. Nach einer Vorstellung in Berlin folgte am Samstag nun ein Besuch von Energieexperten in Fischerbach, die das Projekt lobten.

Wohlig warm und störungsfrei

Das Fischerbacher »Kalt-Wärmenetz« geht in den dritten Winter – und nach den anfänglichen Problemen sind Entwickler und Hausbesitzer überzeugt, dass Technologien wie diese einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten können. Das System funktioniere inzwischen nicht nur störungsfrei, sondern auch effizient.

Modernes Bauen und Sanieren verlangt neues Denken

Wir begeistern mit dem Besonderen

Jedes Bauvorhaben ist einzigartig. Daher beginnen wir mit einer intensiven, umfassenden und neutralen Beratung – zugeschnitten auf Ihre persönlichen Anforderungen.

Wer große Pläne hat

Je besser die Vorbereitung des Bauvorhabens erfolgt, desto mehr Sicherheit haben Sie, dass Ihre Wünsche  auch erfolgreich realisiert werden.

Persönlich und vor Ort

Unser Arbeitsplatz ist nicht nur das Planungsbüro, sondern auch die Baustelle. Als zuverlässiger Partner kümmern wir uns persönlich und vor Ort.

Erfahrung in vielen Bereichen

Durch unsere Erfahrung und Kompetenz in verschiedensten Tätigkeitsfeldern, bieten wir unseren Kunden ein breites Spektrum.

Arnold Schmid in Haslach, DE auf Houzz
Nach oben